Nepomuk

Geänderte Besuchsregeln ab dem 24. August 2021

Lieber Besucherin, lieber Besucher,

mit Inkrafttreten der neuen Thüringer SARS-CoV-2 Infektionsschutz-Maßnahmenverordnung ist ein Besuch ab sofort nur möglich, wenn Sie

  • vollständig geimpft sind (letzte Impfung muss zwei Wochen zurückliegen) oder
  • genesen sind (eine Corona-Infektion muss mit einem positiven PCR-Test nachgewiesen werden, der nicht älter als 6 Monate ist und min. 28 Tage zurückliegt) oder
  • getestet sind (max. 48h alter PCR-Test, max. 24h alter Antigen-Schnelltest einer offiziellen Teststelle).
    Es besteht keine Möglichkeit, sich im Krankenhaus testen zu lassen bzw. vor Ort einen Selbsttest zu machen.

Hier finden Sie das Formular "Besucherberechtigung", das Sie gern - um Wartezeiten zu vermeiden - bereits zuhause ausdrucken und ausgefüllt mitbringen können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Informationen für Schwangere und werdende Eltern

Ab sofort

  • sind wieder persönliche Aufnahmegespräche vor Ort möglich. Alle detaillieren Informationen hierzu finden Sie auf der Seite der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe bzw. mit Klick hier.
  • finden wieder Informationsabende für werdende Eltern statt. Alle Informationen finden Sie hier.

Besuche ab 8. Juli 2021 wieder uneingeschränkt möglich

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

wir freuen uns mit Ihnen, dass Sie seit dem 8. Juli Ihre Verwandten und Freund:innen wieder bei uns im Krankenhaus besuchen dürfen.
Zu viele Besucher:innen bzw. zu häufiger Besuch kann jedoch auch belastend für die Patient:in oder die Mitpatient:in sein - besonders für frisch Operierte und Schwerkranke. Darum bitten wir Sie und alle Beteiligten, aufeinander Rücksicht zu nehmen.

Zudem gilt folgendes:

Die empfohlenen Besuchszeiten sind

  • auf den Stationen 3 Rot, 3 Gelb, 3 Grün, 3 Blau, 2 Gelb und auf der Intensivstation:

    • 15 bis 20 Uhr

  • auf allen anderen Stationen:

    • 14 bis 19 Uhr

  • Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ein Besuch außerhalb dieser Zeiten ggf. nur eingeschränkt stattfinden oder mit Wartezeiten verbunden sein kann. Hintergrund sind ärztliche und pflegerische Behandlungen/Therapien/Untersuchungen, die in der Regel vormittags stattfinden. 
  • Bei pflegerischen oder ärztlichen Maßnahmen bitten wir Besucher:innen, das Zimmer zu verlassen.
  • Die Kontaktdaten der Besucherin/des Besuchers sowie der Patientin/des Patienten werden zur eventuellen Kontaktpersonennachverfolgung registriert
  • Hinweis: Die Besucherberechtigung sollte möglichst schon ausgefüllt mit ins Krankenhaus gebracht werden, um Wartezeiten zu vermeiden. Sie können sie hier herunterladen.

  • Es gelten weiterhin die Pflicht zum Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes sowie die Pflicht zur Einhaltung der Hygieneregeln:

    • Nach Betreten des Krankenhauses ist eine hygienische Händedesinfektion durchzuführen. Das Händedesinfektionsmittel ist 30 Sekunden lang auf alle Handflächen, Handgelenke und Finger gründlich einzureiben.
    • Nach Anmeldung auf der Station ist im Patientenzimmer eine erneute hygienische Händedesinfektion (30 sec.) durchzuführen
    • Vor Verlassen des Patientenzimmers ist nochmals eine hygienische Händedesinfektion im Zimmer durchzuführen, um eine Kontamination von Türklinken, Handläufen usw. zu vermeiden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Die Geschäftsführung des Katholischen Krankenhauses

Pflicht zum Tragen von medizinischem Mund-Nasen-Schutz

Ab sofort besteht, entsprechend der neuen Thüringer Verordnung, beim Betreten des Katholischen Krankenhauses die Pflicht zum Tragen von medizinischem Mund-Nasen-Schutz (OP-Masken) oder FFP2-Masken.

HINWEIS: Das Impfzentrum der Kassenärztlichen Vereinigung befindet sich nicht im Katholischen Krankenhaus

Sehr geehrte Damen und Herren,

bitte beachten Sie, dass sich das Impfzentrum der Kassenärztlichen Vereingung nicht im Katholischen Krankenhaus (Haarbergstraße 72), sondern in den Räumlichkeiten der Krankenpflegeschule (Haarbergstraße 70) befindet. Bitte folgen Sie der entsprechenden Ausschilderung zur Schule für Gesundheits- und Krankenpflege.

Es ist zudem nicht möglich, im KKH einen Impftermin zu vereinbaren. Informieren Sie sich hierzu bitte auf der Internetseite www.impfen-thueringen.de.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Wir sind für Sie da: Informationen der Klinikseelsorge

Aufgrund der aktuellen Besuchereinschränkungen fühlen sich viele Patientinnen und Patienten allein – sie haben Redebedarf und freuen sich über ein offenes Ohr. Gleiches gilt für Angehörige, die sich um ihre Liebsten sorgen. Die Klinikseelsorge steht gerne für ein vertrauliches Gespräch zur Verfügung. Sie erreichen das Seelsorge-Team über die Telefonnummer (0361) 654-1613.

Eine Teilnahme an unseren Gottesdiensten ist unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln nun wieder gestattet.
Die Gottesdienste (Sonntag um 9.00 Uhr, Dienstag und Freitag um 18.30 Uhr) werden auch weiterhin aus der Krankenhauskapelle in die Patientenzimmer übertragen. Das gleiche gilt für die Abendgedanken/Abendgebete an den anderen Wochentagen um 18.30 Uhr außer Samstag.